COVID reinigte College-Campusse in North Carolina. Das hat wahltaktische Folgen.

COVID reinigte College-Campusse in North Carolina. Das hat wahltaktische Folgen.Chloe Arrojado aus ihrem Wohnheim an der University of North Carolina in Chapel Hill kommen und gehen können, ohne eine einzige Seele zu sehen. Niemand wirbt, verteilt Wahlkampfmaterialien oder ist lautstark Pontifikat in grube, ein Backsteinhof, der als #39 der Universität dient; “Stadtplatz”. Dort schreien Parteisprecher oft ihre Meinung; konservative Prediger donnern manchmal über die Sünde; und Studentengruppen veranstalten Kundgebungen, backen Verkäufe und gelegentlich Giveaway-Kondome. Oder sie registrieren Wähler, wie sich Arrojado, ein 23-jähriger hochrangiger Journalist aus Concord, North Carolina, an die Präsidentschaftswahlen 2016 erinnert.” Ich konnte #39, die Tür zu öffnen, ohne mir zu sagen, dass ich wählen solle, und versuchte, mich zu registrieren”, sagte sie. “Jetzt ist es #39;ist nur noch eine Geisterstadt.” Das #39, weil die Universität, die trotz einer Coronavirus-Pandemie mit einem regelmäßig angesetzten Herbstsemester für Schlagzeilen sorgte, im August im Unterricht persönlich schnell schließen musste. Wenige Tage nach der Rückkehr der Studenten’ brachen COVID-19-Cluster in und um den Campus aus, darunter Bruderschaftshäuser und Arrojado’ eigenes Wohnheim, so dass die Schule die meisten Schüler in kürzester Zeit nach Hause schickte. Arrojado blieb, weil sie einen Job auf dem Campus hatte, der ihr eine freie Wohnung gab und es für sie schwierig war, sich zu Hause zu konzentrieren; Sie hat jetzt ein Einzelzimmer mit einer Acht-Bett-Wohnung, die sie mit nur einer anderen Bewohnerin teilt. Der Wohnungsbau bei UNC beträgt nur 12,9 Prozent der Kapazität. Und auch andere Universitäten im ganzen Staat traten in der Nähe der Evakuierung ihrer Schlafsäle auf. An der N.C. State University, eine halbe Stunde und #39, nur etwa 1.500 Studenten auf dem Campus mit 10.000, die normalerweise in Der Residenz wären. Es #39 Präzedenzfall für diese Diaspora junger Wähler in einem Wahljahr. North Carolina ist ein Swing State, und seine Studenten neigen dazu, sich progressiv zu lehnen. Das Center for Information & Research on Civic Learning and Engagement an der Tufts University prognostizierte, dass die #39 Abstimmung über die Jugend des Staates, die 2016 in Richtung Clinton tendierte, sowohl im Präsidentschaftsrennen als auch bei den Senatswahlen einen “unverhältnismäßigen Einfluss auf die Wahlen 2020” haben könnte. Tatsächlich können diese Studenten und #39; Abwesenheiten aus UNC-Chapel Hill Bezirken – und vielen anderen NC-Campussen, die wegen des Coronavirus aufgegeben wurden – den Staat ‘ s) Abstimmung. North Carolina hat sich lange zwischen den blauen und roten Polen der amerikanischen Wahlpolitik gekreuzt. Nun ist es ‘.s stark lila und “im Spiel”, dass die Wähler des Staates und #39 von dringenden Textnachrichten überwältigt werden, Papier mit Fliegern und von den Kandidaten selbst und ihren Stellvertretern besucht werden. Skandal-Schauspielerin Kerry Washington Schilling für Joe Biden. Und Trumps Töchter waren für seinen Vater (auch Sie können ein “Frühstück mit Tiffany” machen). North Carolina ging 2008 an Barack Obama. Acht Jahre später überholte Donald Trump Hillary Clinton um 3 kleine, aber riesige Prozentpunkte. Wenn man den diesjährigen ‘-Umfragen glauben darf (und dass ‘s großes “wenn”) die Margen bei diesem jüngsten Angriff auf den Präsidenten im Staat gering sein könnten. Sogar das letzte Gouverneursrennen war ein Cliffhanger, wobei der demokratische Gouverneur Roy Cooper den fakteninduzierten Pat McCrory um weniger als anderthalb Punkte auskundungen hatte. In realen Zahlen waren es etwa 10.000 Stimmen. Das Rennen zwischen Biden und Trump ist eng. Rachel Raper leitet das Orange County Board of Elections, die Wahlbehörde in und um UNC-Chapel Hill. Sie konnte #39 wissen, wie viele Studenten vor Ort zur Stimmabgabe angemeldet waren. Aber sie sagte, dass die vorgezogene Abstimmung im von den Demokraten geführten Orange County, in dem die Universität untergebracht ist, stark war. Am Mittwoch vor dem Wahltag hatten bereits mehr als 60 Prozent der registrierten Wähler ihre Stimme abgegeben, was Orange County die zweithöchste Wahlbeteiligung in 100 #39. Damit blieben die letzten drei Tage der vorgezogenen Abstimmung – in der Regel Zeiten mit starkem Wahlaufkommen – plus Wahltag selbst. So entpuppt sich Orange County als Ganzes. Aber wenn es um den spezifischen Bezirk geht, der der Universität dient, sinken die Zahlen. Wo es in diesem Jahr in der Regel 8.000 registrierte Wähler gibt, sagte Raper am vergangenen Mittwoch, er habe 6.164 registrierte Wähler. Sie schätzte, dass etwa 4.500 dieser Wähler Studenten waren. Zu diesem Zeitpunkt lag die Wahlbeteiligung in diesem Wahlkreis nur bei 29 Prozent im Vergleich zu #39.” Es ist eine Anomalie #39″, sagte der Rapper. “Unser nächster Unterbezirk liegt bei 40,5 Prozent. So können Sie sehen, wo Sie nicht aktuelle Schüler beeinflussen diese Station.” Wo werden all diese Studenten wählen – wenn sie überhaupt wählen? Einige haben sich möglicherweise bereits vor der Pandemie bei ihrer Heimatgemeinde angemeldet. Andere hatten möglicherweise Prognosen, ihre Stimmanmeldungen umzuleiten, als sie den Campus verließen. Selbst kleine Zahlen können sich hier addieren, zumal mehr als 80 Prozent der Unc-Chapel Hill-Studenten in North Carolina leben. Und es ist #39, ohne Studenten vieler Universitäten im ganzen Staat zu zählen, darunter 17 im öffentlichen UNC-System. Jene Studenten, die sich im UNC-Chapel Hill District registrierten, dann aber verließen, als der Campus “entvölkert” war, mussten ihre Anmeldungen oder ihre Abstimmungsmethode ändern. In einem hektischen Wettlauf um eine Pandemie – Flugtickets buchen, Kurse verwalten, mit den Eltern sprechen – wie viele dachten an die Papiere ihrer Wähler? Es gibt #39, gibt es keine Möglichkeit, wirklich die Antwort auf diese Fragen im Moment zu wissen. Das Postsystem der Universität gibt Stimmzettel zurück, die nicht an UNC-Chapel Hill-Adressen geliefert wurden, an das Orange County Board of Elections, das sich wiederum bemüht, den Wähler zu finden. Der Rapper sagte, dass nur eine “kleine” Anzahl von Stimmzetteln für Universitätsadressen zurückgegeben wurde. Bisher scheint es, dass uncast Abstimmung en-Ceraus aus Universitätsstädten sind ‘, t eine Menge Delle in jungen Abstimmungen in der Tar Heel Staat. Es’ war ein Hit für junge Leute, die in North Carolina sind. Der News & Observer of Raleigh verzeichnete eine Rekordwahlbeteiligung zwischen 18 und 29 Jahren – fast achtmal mehr als vor vier Jahren. Dennoch haben andere große Universitäten Studenten daran erinnert, sich anzumelden oder per Massen-E-Mail-Notizen von Studentenkörperpräsidenten oder -administratoren abzustimmen. N.C. State’s Brian Mathis, stellvertretender Direktor für Führung und bürgerschaftliches Engagement in der Abteilung für #39;s Student Affairs der Schule, sagte in einer E-Mail, #39;d hörte nur von zwei Studenten, die um Hilfe bei Stimmzetteln baten, die an die Adresse des Campus geschickt wurden. Relatives Schweigen kann signalisieren, dass viele Studenten nicht #39 sind; t überhaupt registriert, wenn sie einen schnellen Rückzug vom Campus machen mussten. Kleinere Institutionen haben einen Vorteil, wenn es darum geht, Studentenwähler zu mobilisieren. Greensboro, eine Stadt etwa 300.000 und 50 Meilen von Chapel Hill entfernt, ist die Heimat von fünf Universitäten: Bennett College, Greensboro College, Guilford College, North Carolina Agricultural and Technical State University und UNC-Greensboro.Bennett College, eines der Länder ‘ Zwei historisch schwarze Colleges für Frauen entschieden schnell, dass sie zu einem Semester in der Ferne übergehen würden, auch während andere, wie UNC-Chapel Hill und NC State, bevor sie persönlich im Unterricht angeklagt wurden. Geplant war auch die Programmierung, die fast 300 Studenten – Bennett Belles genannt – zur Stimmabgabe aufforderte, wo immer sie sind. Unter den Programmen war eine Diskussion zwischen der Diplom-Redakteurin Evette Dionne und der Professorin Der Johns Hopkins University, Martha Jones, die beide kürzlich Bücher über schwarze Frauen und die Wahlbewegung veröffentlicht haben. Dawn Booker, Bennett ‘ Direktorin für strategische Kommunikation, sagte telefonisch, dass sie gerade eine E-Mail an Studenten, ihre Eltern, Alumni und andere Unterstützer geschickt habe, die sie ermutigten, ihre Stimme abzugeben. Die Universität hat Die Website von Bennett Belles, Voting Belles, erstellt, um die Registrierung und Stimmabgabe zu erleichtern, wo immer ihre Studenten leben. Die Studenten erhalten am Wahltag T-Shirts mit dem Slogan “Voting Belles”, wenn die Post inmitten politisierter Verlangsamungen bei den Postdiensten und hohen Wahlmengen kooperiert.” Ganz zu schweigen von bestimmten Kandidaten, wir ‘ ermutigen die Menschen nur, ihre Macht zu nutzen”, sagte Booker. Diese Einreichung wurde durch das Economic Hardship Reporting Project unterstützt.Mehr Geschichten aus theweek.com COVID-19 beweist immer wieder, dass alle falsch liegen: Wird der diesjährige New South blau? Demokraten’ erste Priorität

Zusammenhängende Posts

Biden, Nie

Editor es Note: Wenn Sie mehr Vor- und Nachteile bei der Wahl von Präsident...
Top